REAL MONASTERIO SANTA MARIA VON VALLDIGNA

 

Das Ministerium von Santa Maria von Valldigna wurde von Jaume Öl dem Gerechten gegründet. Wie die Legende besagt kam der König, nachdem er gegen die Muselmanen in der Gegend von Alicante und Murcia gekämpft hatte, durch dieses Tal, das damals Alfa‘ndec hieß. Beim Anblick von so viel Schönheit und Fruchtbarkeit, soll er dem Priester, Ordensbruder Bononat aus Vila-Seca, und Abt des Zisterzienserklosters Santes Creus gesagt haben: "Ein Tal, würdig, [Vall digna] ein Kloster Eurer Religion zu beherbergen.” Der Abt antwortete ihm: “ Herr, ValI digna!“ [Das Tal ist es wert!l Also dürfte Jaume II. dies in Betracht gezogen haben, als er am 15. März 1298 den Zisterzienserorden öffentlich vorstellte und dem Abt von Santes Creus die Ländereien übergab, um dort ein Kloster zu gründen. Seither hat das Tal den Namen Valldigna.

Gestärkt durch Speis (vorzüglich mit bester Empfehlung) und Trank kehrten wir heimwärts.

Wir danken der Reiseleitung Ute und Norbert für den tollen Tagesausflug. Wir waren begeistert.